Isländer

In unserem Isländer-Shop erhalten Sie alles speziell für Ihr Islandpferd.

Das Islandpferd kommt, wie der Name schon sagt, ursprünglich aus Island. Trotz seiner Größe wird es als „Pferd“ bezeichnet, denn im isländischen gibt es kein Wort für „Pony“. In Island selber existiert nur diese Rasse, denn es dürfen aufgrund von Krankheitsgefahren keine Pferde importiert werden. Auch einheimische Pferde, die die Insel einmal verlassen haben, dürfen nicht mehr zurück. Dadurch hat sich diese Rasse seit Jahrhunderten nicht verändert. Der Isländer gehört zu den Gangpferden, das bedeutet, die meisten können genetisch bedingt auch Tölt und Pass neben den normalen Grundgangarten. Aufgrund ihres kräftigen Körperbaus können sie auch gut Erwachsene tragen. Durch diese Vielfältigkeit erfreut sich der Isländer auch in Deutschland immer mehr Beliebtheit.

Hier bei Agradi haben wir spezielle Artikel für Ihr Islandpferd. Die größte Auswahl an Produkten für den Isländersport finden Sie bei uns über die Marke Catago, mit u.a. speziellen Satteldecken, Trensen, Zügeln und Pferdedecken. Gebisse für den Isländer haben wir von der Mark Stübben . Es werden in der Regel vereinfachte Trensen verwendet. In unserem Sortiment haben wir mehrere Isländer Trensen und Zügel der Marken HKM oder Catago. Spezielle Halfter oder Satteldecken haben wir übrigens auch von der Marke Kavalkade oder Waldhausen. Um es komplett zu machen, verkaufen wir bei Agradi auch Steigbügel für den Isländersattel, zum Beispiel von der Mark Stübben.

Da der Isländer einen besonderen Körperbau und oft auch zwei Gangarten mehr besitzt, benötigt er einen speziellen Sattel, so dass Sie einen passenden Sattelgurt benötigen. Die Trense besteht meist aus zwei unabhängigen Teilen: Einmal dem Gebiss, das an einem Genickstück mit oder ohne Stirnriemen befestigt ist, und einem Reithalfter, das ähnlich dem Hannoverschen ist. Die Zügel haben meist Karabiner, um sie am Gebiss zu befestigen. Diese Trensenteile haben wir unter anderem von der Marke Catago oder HKM. Auch die Steigbügel sind besonders geformt, so dass sie ein durchrutschen verhindern.

In Island ist das Wetter rauer und kühler als hier. Ställe gibt es kaum, so dass sich der Isländer daran gut angepasst hat. Hier in Deutschland kann es dazu kommen, dass ein Sommerekzem entwickelt wird. Zur Linderung bieten wir die spezielle Ekzemer-Decken an. Die Deckengröße für einen durchschnittlichen Isländer kann sich zwischen einer Rückenlänge von 115 cm und 125 cm bewegen. Das muss aber nicht automatisch auch bei Ihrem Islandpferd so gelten. Darum gilt auch hier: Messen Sie am besten die Rückenlänge und Unterlänge bei Ihrem Pferd nach, bevor Sie eine Decke bestellen. Mehr Informationen zur Ermittlung der Deckengröße finden Sie hier: Größentabellen Pferdedecken